DIY-Wattepadspender

Ich bin ja ein leicht chaotischer Mensch ( wie mein Freund sicher bestätigen würde), aber dennoch weiß ich es sehr zu schätzen, wenn alles seinen festen Platz hat. Optimal ist es natürlich, wenn sich Funktionalität und ansprechende Optik verbinden lassen. Im Falle meiner Wattepads hatte ich zwar einen festen Platz in meinem Badezimmer, aber die hängende Plastiktüte war mir zunehmend ein Dorn im Auge.
Da kam mir die Idee für einen Wattepad-Spender, ich wusste nur noch nicht genau wie und woraus…bis eines Abends meine Männer Chips kauend vor dem Fernsehgerät saßen!
Die sich allmählich leerende Stapelchips-Dose verwandelte sich nämlich plötzlich vor meinem inneren Auge ( solche Anfälle habe ich manchmal) und wurde prompt von mir beschlagnahmt.
Einige Tage später sah sie dann so aus:
Wattepadspender
Mit dem Ergebnis bin ich echt zufrieden, denn ich habe meine Pads griffbereit und schick siehts auch noch aus, oder?
Wer es nachmachen möchte: Ich habe die Dose zuerst kurz ausgespült und trocknen gelassen,dann längs einen etwa 5cm breiten Streifen rausgeschnitten,anschließend mit hübschem Geschenkpapier und Modpodge (selbstgemacht: 1Teil Holzleim+ 1Teil Wasser= fertig)
beklebt und…fertig!
Wie gefällt euch die Idee?

Liebste Grüße,
Susann

2 thoughts on “DIY-Wattepadspender

  1. Pingback: Drahtschmuck, die Zweite | tun & träumen

  2. Pingback: 1. Birthday & Giveaway | tun & träumen

Kommentar basteln

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s